1

Nur mit einer umfassenden Zusammenarbeit zwischen allen denkbaren Partnern kann die Pflanzenzüchtung den künftigen Anforderungen der Gesellschaft gerecht werden. In den "Petersberger Thesen" haben weltweit führende Pflanzenforscher, maßgebliche Repräsentanten der Wirtschaft und Administration zusammengefasst, wie sie sich gemeinsam für die Zukunft aufstellen wollen. Im Zentrum soll die Weiterentwicklung neuer Technologien stehen: Die umfassende Entschlüsselung der genetischen Vielfalt und das Erfassen des gesamten Systems Pflanze sei Voraussetzung, die Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung sicherzustellen, so Prof. Mark Stitt, Direktor am Max-Planck-Institut für molekulare Pflanzenphysiologie in Golm und einer der Unterzeichner der Petersberger Thesen. Dazu bedarf es einer breiten internationalen und interdisziplinären Zusammenarbeit. Zudem müssten alle Potenziale des Public-Private-Partnerships ausgelotet werden. (brs)
stats