Wettbewerb

Pflanzkartoffeln in Niedersachsen prämiert


Beim Kartoffeltag von Landwirtschaftskammer und Saatzuchterzeugergemeinschaft wurden die besten Partien ausgezeichnet. Sieger beim Qualitätswettbewerb ist der Vermehrungsbetrieb Jonny Stelling, Deinste, mit einer Partie der für die Stader Saatzucht vermehrten Sorte Rumba. Erstmal in der Geschichte des Wettbewerbs hatte die Bewertungskommission keinerlei Beanstandungen, sodass 49 von 49 Punkten vergeben werden konnten, teilte der Präsident der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Gerhard Schwetje, bei der Übergabe der Preise in Wietzendorf mit.

Mit 46 Punkten belegte der Vermehrungsbetrieb Kartoffelzucht Böhm, Lüneburg, den 2. Platz. Ausgezeichnet wurde eine Partie der Sorte Bellarosa (Europlant Pflanzenzucht). Den 3. Platz teilten sich der Vermehrungsbetrieb Jan Klindworth, Nindorf, für eine Partie der Sorte Solana und der Siegerbetrieb Stelling für eine Partie der Sorte Laura (beide Stader Saatzucht).

Die Bewertungskommission begutachtete insgesamt 44 Z-Saatgutpartien aus neun Vertriebsfirmen auf dem Versuchsfeld der LWK Niedersachsen in Bargstedt (Landkreis Stade). Vor dem legen war das Wettbewerbspflanzgut einer strengen Eingangsbonitur unterzogen worden. (SB)
stats