Agrarbetriebe setzen weiterhin auf Solaranlagen. Laut einer Umfrage planen zahlreiche Landwirte, diese Technik anzuschaffen. 36 Prozent der Landwirte, die im Jahr 2010 in Sonnenkollektoren investieren wollten, haben diese Investition mittlerweile getätigt. Das ergibt eine Befragung von mehr als 1.500 deutschen Landwirten, die das Marktforschungsunternehmen Agridirect, Viersen, im Oktober durchgeführt hat.

Die Landwirte hatten in einer Umfrage im Jahr 2010 gesagt, in Kürze in eine Photovoltaikanlage investieren zu wollen. Von denjenigen, die diese Investition bislang noch nicht durchgeführt haben, wollen mehr als 42 Prozent ihre Pläne in Kürze in die Tat umsetzen. Den Angaben zufolge planen die meisten Landwirte noch 2011 oder im 1. Halbjahr 2012 Sonnenkollektoren anschaffen. Es sei möglich, dass der durch die Regierung angekündigte Subventionsrückgang für  Photovoltaikanlagen die Landwirte zu schnellen Entscheidungen angeregt hat, so Agridirect. (az).
stats