1

Viel wird um Treibhausgasemissionen und Klimafolgen debattiert. Sechs deutsche Unternehmen wollen es nun genauer wissen und haben ein gemeinsames Pilotprojekt initiiert. Darin sollen die so genannten Product Carbon Footprints (PCF), also die Emmissionen an CO2 und anderen Treibhausgasen, für ausgewählte Produkte vom Rohstoff bis zum Recycling ermittelt werden. Ziel des Projekts ist vorerst, eine standardisierte Methodik auf wissenschaftlicher Basis zur CO2-Ermittlung zu entwickeln. Am Ende könnte auch ein neues Label auf Produkten stehen, berichtet LZ-Net weiter. An dem Projekt beteiligen sich die Unternehmen dm, Henkel, Tchibo, Frosta, Tetra Pak und T-Home sowie der WWF, das Öko-Institut und das Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung und die Kommunikationsagentur Thema 1. Auch andere Unternehmen wie Nestlé, BASF, BP oder VW wollen zu dem Projekt beitragen. (AW)
stats