1

Im Rahmen der Initiative "Eifel-Premium-Schinken">STOP haben sich die Schweinevermarktungs-Genossenschaft Rheinland-Pfalz/Saar eG als Vertreter der Landwirtschaft und die Schinken produzierenden Metzger unter der Dachmarke "Eifel" zusammengeschlossen, um qualitativ hochwertige Lebensmittel zu produzieren und zu vermarkten, heißt es in einer Pressemitteilung des Nova-Instituts, Hürth. Die Partner hätten gemeinsam einen Katalog entwickelt, in dem alle Qualitätskriterien festgehalten und deren Einhaltung überwacht werde. Mit insgesamt 60.000 EUR aus Mitteln des Modellvorhabens "Regionen Aktiv" wird die Initiative unterstützt, heißt es in der Mitteilung weiter. Mit den Geldern sei zunächst ein Vermarktungskonzept erstellt worden, das Produktentwicklung, Qualitätssicherung sowie die Markteinführung umfasst habe. Mit Erfolg, denn seit Einführung des Premium-Schinkens 2003 seien über 700 Schinken verkauft worden. (ED)
stats