Pöttinger beackert Belgien neu


Der Landtechnikspezialist Pöttinger strukturiert in Belgien um. Die Österreicher gründen dort eine Vertriebstochter.

Die Vertriebstochter Pöttinger Belgium wird Anfang November ihre Geschäfte aufnehmen, teilte das Familienunternehmen aus Grieskirchen in Oberösterreich mit. Mit diesem Schritt werde die internationale Entwicklung weiter vorangetrieben.

In Belgien solle der Fokus verstärkt auf Geräte für Bodenbearbeitung und Saat gelegt werden, denn dort sieht Pöttinger laut eigenem Bekunden ein großes Potenzial. Seit 20 Jahren war die Firma Gaspart S.A., Asse, als Generalimporteur für den Vertrieb von Pöttinger-Geräten in Belgien zuständig. Mitte 2012 habe sich Gaspart entschieden, seine Geschäftsaktivitäten einzustellen. Bislang verfügt Pöttinger weltweit über zwölf Tochterfirmen. (Sz)
stats