Landtechnik

Pöttinger stärkt Ersatzteil-Logistik

Neben regionaler Nähe zu den Kunden ist für Pöttinger ein modernes und effizientes Logistikkonzept Schlüssel zum Erfolg. Aus diesem Grund hat der Agrarmaschinenspezialist aus Grieskirchen nicht nur in seine Werke investiert, sondern auch 14 Mio. € in ein neues Ersatzteil-Logistikcenter. Errichtet wurde es im oberösterreichischen Taufkirchen, in unmittelbarer Nähe zum Stammwerk.

Das neue Ersatzteil-Logistikcenter ist nach Unternehmensangaben die logistische Drehscheibe für den weltweiten Versand. Es verfügt über ein automatisiertes Kleinteilelager mit 31.000 Behältern sowie ein mechanisches Palettenregallager mit 5.500 Paletten und 2.200 Sperrigteilplätzen. Hier werden insgesamt rund 50.000 Originalersatz- und Verschleißteile bevorratet: Täglich werden laut Pöttinger bis zu 800 Kundenaufträge bearbeitet und jährlich 3,5 Mio. verschiedene Original-Ersatzteile verschickt.

„Mit unserem hochmodernen Ersatzteil-Logistikcenter setzen wir einen neuen Standard in punkto leistungsstarker und flexibler Ersatzteilversorgung", ist Geschäftsführer Heinz Pöttinger überzeugt. (Sz)
stats