1

135 Jahre Erfahrung in der Landtechnik machen sich bezahlt: Die kräftige Steigerung des Gesamtumsatzes auf 171 Mio. € 2005/06 mit einer Exportquote von 83 Prozent unterstreicht den Erfolgskurs der Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH im österreichischen Grieskirchen. Mit 986 Mitarbeitern und einem weltweiten Vertriebspartnernetz konnte ein erneutes Rekord-Wachstum erzielt werden: insgesamt 10 Prozent, in der Bodenbearbeitung 3,2 Prozent, im Grünland 10,8 Prozent Zuwachs, teilte das Unternehmen mit.

Das Umsatzplus gehe zum größten Teil auf das starke Wachstum des Auslandgeschäftes in Märkten wie Deutschland, Ukraine, Polen, England oder Tschechien zurück. „Die Weltmarktführerschaft im Ladewagensegment, die Vorreiterrolle im Bereich der Frontmähwerke sowie die langjährige Erfahrung im Bereich Bodenbearbeitung und Sätechnik sprechen für weiteres Wachstum des Unternehmens im kommenden Wirtschaftsjahr“, blicken die Geschäftsführer Heinz und Klaus Pöttinger voller Optimismus in die Zukunft. (ED)

stats