1

Die polnische Getreideernte 2000 soll nach Schätzung des Warschauer Landwirtschaftsministeriums im Vergleich zum vergangenen Jahr (25,7 Mio. t) um etwa 10 Prozent sinken. Diese bereits vor Wochen abgegebene Prognose bestätigte das Ressort gestern, nachdem das nationale Hauptstatistikamt am Vortag vorausgesagt hatte, es sei mit einem Produktionsrückgang um 14,3 bis 18,3 Prozent zu rechnen. Ohne Zahlen zu nennen, schloss das Landwirtschaftsministerium für das Wirtschaftsjahr 2000/01 ein Defizit an Futtergetreide am heimischen Markt nicht aus. Dagegen dürfte es mit der Deckung des Bedarfs an Brotgetreide, der auf 5 Mio. bis 6 Mio. t beziffert wird, nach Auffassung des Ministers Artur Balazs keine Probleme geben. Dem Minister zufolge sollen die Inlandsankäufe dieses Produkts bei etwa 4 Mio. t liegen, der Rest werde aus Importen im Rahmen eines zollbegünstigten Jahreskontingents und aus kommerziellen Einfuhren kommen. (pom)
stats