Polen exportiert mehr Bier

1

Polen hat sich 2004 zum Nettoexporteur von Bier entwickelt, nachdem das Land in den Jahren zuvor stets auf Importe angewiesen war. Die Bierlieferungen ins Ausland sind 2004 nach ersten Schätzungen um 50 Prozent auf mehr als 400.000 hl angestiegen, berichtet Agra Europe London. Der Exportanteil der polnischen Brauereien hat sich damit auf 1,5 Prozent erhöht. Die gesamte polnische Bierproduktion liegt bei 28 Mio. hl. Exportiert werden aus Polen sowohl internationale Marken wie Carlsberg oder Heineken als auch polnische Bierspezialitäten. Für polnische Marken besteht eine große Nachfrage in Ländern, wo eine große Zahl polnischer Emigranten lebt - wie in den USA oder Kanada, erläutert Agra Europe London. Für 2005 werden weiter steigende Exporte auf mehr als 500.000 hl Bier erwartet.

Vor dem EU-Beitritt gab es Befürchtungen, dass Polen mit Bierimporten aus Deutschland, Tschechien und der Slowakei überschwemmt werden könnte. Das ist nicht eingetreten. Stattdessen haben internationale Brauereien den Produktionsstandort mit Kostenvorteilen schätzen gelernt und brauen zunehmend in Polen Westmarken für den Export gen Westeuropa. (db)

stats