1

In Polen sollen die Importzölle für Nahrungsmittel vorerst nicht gesenkt werden. Einen entsprechenden Vorschlag des Finanzministers Jaroslaw Bauc hat die Regierung Anfang dieser Woche abgelehnt. Allerdings schloss der für die Wirtschaftspolitik zuständige stellvertretende Ministerpräsident des Landes, Janusz Steinhoff, die Einführung neuer Kontingente für zollfreie Getreideimporte mit einer vorübergehenden Aussetzung der Einfuhrzölle nicht aus. Das Finanzressort sieht in der angestrebten Senkung der Importzölle bei den Agrar- und Nahrungsgütern eine zusätzliche Möglichkeit, dem Anstieg der Inflation entgegen zuwirken. In diesem Zusammenhang rief der Landwirtschaftsminister Artur Balazs dazu auf, die Auswirkungen der bislang eingeleiteten Maßnahmen abzuwarten. Er wies darau hin, dass die Regierung zollfreie Importe von 1,1 Mio. t Getreide beschlossen habe. Außerdem seien bereits rund 1 Mio. t Getreide aus der diesjährigen Ernte im Rahmen der staatlichen Intervention aufgekauft worden. (pom)
stats