Polen meldet unterschiedliche Trockenschäden


1

In Polen melden drei Regionen hohe Trockenschäden an Ackerkulturen und Grünland. Es handelt sich um die Wojewodschaft Lubuskie, die sich unmittelbar an Brandenburg anschließt, und weiter östlich die beiden Wojewodschaften Wielkopolskie und Kujawsko-Pomorskie. Weniger betroffen sind die Regionen an der Ostseeküste sowie die südlicheren Wojewodschaften, berichtet das Warschauer Landwirtschaftsministerium heute in einer Übersicht. Am meisten in Mitleidenschaft gezogen sind in Polen Wiesen und Weiden, auf denen die Schäden bis zu Totalausfällen reichen. Unter den Ackerkulturen ist Sommergetreide mehr als Raps und Wintergetreide geschädigt. Auch Kartoffeln und Zuckerrüben leiden sichtbar unter der Trockenheit. (db)
stats