Polen und EU streben "Doppel-Null-Lösung" an

1

Polen und die EU wollen Störungen im Agrarhandel möglichst beseitigen. Ihr Interesse an der sogenannten Doppel-Null-Lösung bekräftigten der polnische Außenminister Bronislaw Geremek und EU-Agrarkommissar Franz Fischler bei ihrem Treffen in dieser Woche in Brüssel. Polen soll nach dieser Idee noch vor seinem Beitritt in die EU Importzölle abbauen und die Union im Gegenzug auf Exporterstattungen verzichten. Ein erster Schritt soll mit unsensiblen Produkten wie Gewürzen oder Olivenöl gemacht werden. Die EU signalisierte aber klar, dass sie bei Getreide, Milch und Rindfleisch zunächst auf ihre Ausfuhrerstattungen nicht verzichten wolle. Polen möchte dagegen weiterhin seine Schweineerzeuger durch Importzölle schützen. Im November will man die Verhandlungen fortsetzen. (Mö)
stats