1

Deutschland hat sich an die EU-Kommission gewandt, da Polen die Einfuhren von Getreide durch Inspektionsregeln behindere. Viele Schiffsladungen würden aus Qualitätsgründen abgelehnt. Die Agrarzeitung Ernährungsdienst berichtet in ihrer heutigen Ausgabe, dass auch dänische un niederländische Exporteure gegen Ablehnung von Lieferungen protestierten. Im November seien Roggenpartien zurückgewiesen worden, obwohl die Ware mehrfach getestet und für gut bis sehr gut befunden wurde, hieß es von Seiten der deutschen Botschaft in Warschau. (ED)
stats