1

Die diesjährige Getreideproduktion in Polen dürfte sich auf 21,4 bis 22,4 Mio. t belaufen gegenüber 25,1 Mio. t im Jahr 1999. Das teilte jetzt das Hauptstatistikamt in Warschau mit. Diese Ernteerwartung liegt noch unter der jüngsten Prognose des polnischen Landwirtschaftsministeriums, das für die Saison 2000 landesweit von lediglich 10 Prozent weniger Getreide im Vergleich zum Vorjahr ausgegangen war. Nach jetzigen Schätzungen der Statistik-Behörde dürfte das Marktangebot an Brotweizen aus der diesjährigen Ernte zwischen 8,1 und 8,4 Mio. t betragen und damit um gut 1 Mio. t niedriger gegenüber dem vergangenen Wirtschaftsjahr ausfallen. Angesichts der Marktdefizite stiegen in diesem Frühjahr die Preise für Getreide in Polen heftig an, was die Einführung eines Kontingents für zollfreie Getreideimporte zur Folge hatte. Über derartige Maßnahmen für die kommenden Monate will die polnische Regierung laut dem Agrarministerium erst in der zweiten Hälfte Oktober nach der Vorlage der endgültigen Ernteergebnissse entscheiden. (pom)
stats