Polens Kartoffelernte über Vorjahr

In Polen halten sich Flächenausdehnung und Ertragsrückgang für Kartoffeln fast die Waage. Die Ernte fällt etwas größer aus als im Vorjahr, ist aber häufig von mangelnder Qualität. Auf 9,8 Mio. t und damit 1 Prozent höher als im Vorjahr schätzt das Statistikamt in Warschau die Kartoffelernte 2010. Die Anbaufläche ist schätzungsweise um 7 Prozent größer, die Erträge sind jedoch um 5 Prozent kleiner, erwarten die Statistiker. Die Schätzung ist überraschend hoch, denn die Marktexperten vom Agrarökonomische Institut IERiGZ in Warschau waren in ihrem Bericht von Anfang September noch von einem Rückgang der polnischen Ernte um etwa 10 Prozent ausgegangen. Das Statistikamt weist darauf hin, dass die Kartoffelqualitäten dieses Jahr unter dem häufigen Regenwetter gelitten haben. (db)
stats