Polnische Getreideernte kleiner geschätzt

1

Die polnische Getreideernte 2005 könnte mit insgesamt 27,2 Mio. t kleiner ausfallen als die Rekordernte des vergangenen Jahres, die 29,4 Mio. t brachte. Der europäische Getreidehandelsverband Coceral hat Ende Februar die erste Schätzung zur möglichen Getreideernte in den EU-Ländern vorgelegt. Die Zahlen beruhen auf bisher vorliegenden Schätzungen zur Aussaatfläche für Wintergetreide und daraus abgeleiteten Prognosen für die verbleibenden Frühjahrsflächen. In Polen geht Coceral von einem Getreideanbau zur Ernte 2005 von insgesamt 8,39 Mio. ha aus. Das wären rund 70.000 ha weniger als zur Ernte 2004. Außerdem unterstellt Coceral wieder mittlere Erträge von 32,4 dt/ha, nachdem 2004 in Polen mit 34,7 dt/ha Getreide ein für das Land sehr hoher Durchschnittsertrag geerntet worden ist. Aus dem Flächenrückgang und den kleineren Erträgen ergibt sich das Minus der Ernte insgesamt. Der Rückgang wird nach Coceral-Schätzung alle Getreidearten treffen. (db)
stats