Polnische Kartoffelernte schrumpft

1

Der polnische Kartoffelbau ist zur Ernte 2005 erneut zurückgegangen. Die Menge wird mit rund 11 Mio. t etwa ein Fünftel unter dem Vorjahresergebnis liegen. Die polnischen Landwirte haben zur Ernte 2005 auf schätzungsweise 595.000 ha Kartoffeln gepflanzt. Das war eine Einschränkung gegenüber dem Vorjahr um 17 Prozent und eine Fortsetzung des langjährigen Trends, berichtet die Kartoffelwirtschaft in ihrer heutigen Ausgabe. Noch Anfang der neunziger Jahre hatte die Kartoffelfläche bei mehr als 1 Mio. ha gelegen. Für die Versorgung des polnischen Marktes ist die geschrumpfte Erntemenge ohne erhebliche Bedeutung, denn im Wirtschaftsjahr 2004/05 wurde noch ein Drittel der Kartoffelernte verfüttert und mehr als 10 Prozent galten als Verluste. Etwa stabil bleiben dürften 2005/06 der Bedarf an Pflanzgut von 1,6 Mio. t, der Eigenverbrauch auf den Betrieben von etwa 2,5 Mio. t und die Marktverkäufe von etwa 3,6 Mio. t. Das macht zusammen weniger als 8.Mio. t, die sich rein rechnerisch auch aus der kleineren Ernte von 11 Mio. t problemlos bereitstellen lassen. (db)
stats