1

In Polen verkaufen derzeit zahlreiche kleine Milcherzeuger ihre Milchquoten an die Landesregierung. Mit dem Anreiz eines hohen Quotenpreises will der Staat kleinere Erzeuger zur Betriebsaufgabe bewegen, um großen Erzeugern eine Aufstockung der Quote zu ermöglichen. Nach Angaben von Agra Europe London wird das Programm besser angenommen als erwartet. Die Zahl der verkaufswilligen Landwirte sei sechs Mal so groß wie prognostiziert, zitiert der Nachrichtendienst die polnische Agrarmarkt-Agentur.

Die Agentur rechnet damit, dass das Aufkaufprogramm die Regierung bis zu umgerechnet 30,5 Mio. € kosten könnte, gut 24,5 Mio. € mehr als erwartet. An dem Programm teilnehmen können Erzeuger mit einer Jahresproduktion von weniger als 20.000 Liter Milch. In der Praxis bedeute dies, dass Unternehmen mit weniger als fünf Kühen vom Markt verschwinden werden. (Wo)

stats