1

Im Nordwesten Polens stellt ein neuer Investor die Produktion von Biodiesel aus Raps in Aussicht. Josef Wojciechowski, Vorstandsvorsitzender des größten polnischen Bauunternehmens JW Construction, hat Anfang der Woche gegenüber der Wirtschaftszeitung Puls Biznesu den Einstieg in die Landwirtschaft angekündigt. Er habe 2.500 ha Land im Nordwesten gekauft. Dort solle die Biodieselfabrik gebaut werden. Als Größenordnung nennt Wojciechowski die Verarbeitung von 100.000 bis 150.000 t Rapssaat. Eine solche Kapazität weist zurzeit nur die polnische Mineralölraffinerie Trzebinia im Süden des Landes auf. Sonst stehen in Polen keine größeren Anlagen. Bisher habe er umgerechnet 23 Mio. € investiert, sagte der Bauunternehmer gegenüber der Wirtschaftszeitung. Außerdem habe er sich Rapslieferungen über mehrere Jahre gesichert. Gebaut werden sollen jetzt Lagerhäuser für insgesamt 70.000 t Raps. Außerdem plant der Unternehmer auf dem Gelände einen Windpark mit einer Kapazität von 250 bis 300 MW. (En)
stats