1

Der EU-Verordnung über das Inverkehrbringen von Pflanzenschutzmitteln hat der Bundesrat im Grundsatz zugestimmt. Mit ihr soll sowohl eine etwa 500 Substanzen umfassende Positivliste von Wirkstoffen, Safernern und Synergisten als auch eine Negativliste von Beistoffen eingeführt werden. Die Länderkammer fordert die Bundesregierung aber auf, den neu eingeführten Begriff der „Guten Umweltpraxis“ wieder fallen zu lassen. Der Sache nach sei die Minimierung von Umweltrisiken durch den Begriff der „Guten Pflanzenschutzpraxis“ abgedeckt. Ferner ersucht der Bundesrat die Regierung, sich für ein vereinfachtes Verfahren bei Parallelimporten einzusetzen. (gk)
stats