Düngemittel

Potash Corp hat große Pläne


Der kanadische Düngerhersteller  Potash Corp versucht unvermindert, seine Anteile beim Mitwettbewerber Israel Chemicals (ICL) Tel Aviv (Isreal) zu erhöhen. Vor Kurzem war ein Übernahmeangebot in Höhe von 16 Mrd. US-$ aufgerufen worden.

Wayne Brownlee, CEO bei Potash Corp unterstrich bei einer Investorenkonferenz in dieser Woche sein Interesse, nicht mehr länger nur passiver Minderheitsaktionär bei ICL bleiben zu wollen. Derzeit hält Potash rund 14 Prozent der Aktienanteile an dem israelischen Phosphathersteller.

"Das Minimum wäre, mindestens 51 Prozent zu erwerben, auf längere Sicht sollten es 100 Prozent sein", sagte Brownlee. Eine feindliche Übernahme lehnt er jedoch ab. Zuletzt scheiterte das Vorhaben von Potash am Widerstand der israelischen Regierung, die eine goldene Aktie an ICL hält.

Brownlee versuchte auch Befürchtungen der Arbeitnehmer zu zerstreuen, die mit der Übernahme Entlassungen befürchten. Das sei nicht der Fall. Vielmehr will Potash bei Kalidüngern Marketing sowie Vertrieb  zusammenlegen.

ICL will Thermphos übernehmen

Während Potash weiter Übernahmepläne schmiedet, ist ICL selbst mit einer Fusion beschäftigt. Im Fokus steht das deutsche Unternehmen Thermphos. (da)
stats