Die französische Molkerei Savencia (vorher Bongrain) leidet unter den gefallenen Milchpreisen. Das zeigt sich im Lagebericht für das erste Halbjahr, berichtet die Lebensmittelzeitung. Besonders beim wichtigen Geschäft mit Käse, habe sich der Preiseffekt deutlich bemerkbar gemacht, allerdings in erster Linie bei Commodities, heißt es aus dem Unternehmen. Der Umsatz sackte um ein Prozent auf 1,26 Mrd. Euro ab. Das Geschäft mit anderen Molkereiprodukten, das für 45 Prozent des Erlöses stand, bleibt zwar nominal weitgehend stabil, verliert jedoch durch Währungseffekte gut vier Prozent.

Insgesamt lag der Halbjahresumsatz mit 2,18 Mrd. Euro knapp 3 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Dafür ging es mit dem operativen Gewinn nach oben. Die Franzosen konnten nach 52 Mio. Euro 65 Mio. Euro für sich verbuchen. Außerdem reduzierten die Franzosen ihre Nettoverschuldung merklich. Der Wert sank von 599 Mio. Euro auf 419 Mio. Euro. Zu dem Rückgang dürfte auch der Verkauf der US-Tochter Schratter im Vorjahr beigetragen haben. (az)
stats