Preise für Stickstoffdüngemittel steigen

1

Die Preise für Stickstoff werden kurzfristig in der laufenden Düngersaison in Europa und weltweit weiter steigen. Ursache ist die stark erhöhte Nachfrage, die temporär nicht durch neue Kapazitätserhöhungen gedeckt werden kann. Dies stellte Jörg Hirrig, Yara, Dülmen, gestern auf der Ackerbau-Fachtagung der RWZ Rhein-Main in Worms in Aussicht. Längerfristig sei von einem ausgeglichenen Verhältnis von Angebot und Nachfrage auszugehen. Die Preise würden sich aber auf Grund steigender Energiekosten weiterhin auf hohem Niveau bewegen. Die starke Nachfrage nach Mineraldüngern sei vor allem auf die wachsende Weltbevölkerung zurückzuführen. (dg)
stats