Prognose für globale Weizenernte weiter angehoben

1

Das US-Landwirtschaftsministerium USDA geht in seiner heutigen Ernteschätzung von einer globalen Weizenernte von knapp 671 Mio. t für 2008/09 aus. Damit hat es seine Juliprognose um 6,5 Mio. t nach oben korrigiert und liegt deutlich über der letzten Schätzung des Weltgetreiderats (IGC). Die höheren Zahlen basieren im wesentlichen auf größeren Ernten in der EU, Russland, den Staaten der früheren Sowjetunion und der Ukraine. Für Argentinien wurden dagegen die Ertragserwartungen nach unten korrigiert. Zum Ende der Saison rechnet das USDA mit einem weltweiten Überhang der Weizenbestände von 136,2 Mio. t und damit 21 Mio. t mehr als im Vorjahr. Damit könnten sich die Endbestände erholen und wieder auf den höchsten Stand seit 2005/06 ansteigen. (St)
stats