Feuchtes Wetter fördert den Befall mit Phoma lingam im Winterraps. Ein Prognosemodul im Internet hilft vorzubeugen. Hohe Luftfeuchtigkeiten und allgemein feuchte Bedingungen können den Befall mit Phoma lingam beschleunigen und zu erheblichen Ertragseinbußen im Winterraps führen. Das kostenlose Phoma- und Schädlingsprognosemodul von Proplant und Rapool wird ab Anfang September wieder für die kommende Rapssaison unter www.rapool.de freigeschaltet, teilt Rapool mit.

Das Programm bietet den Angaben zufolge die Möglichkeit, auf Basis der Wetterdaten, der Rapsanbaudichte der Region sowie dem Vorjahresbefall den möglichen Infektionsdruck regional auszuwerten. Der optimale Applikationstermin für Fungizide im Herbst könne somit besser bestimmt und der Raps vor Phoma-Frühinfektionen geschützt werden. Mit dem Schädlingsprognoseprogramm werden laut Rapool unter Berücksichtigung der Wetterdaten der tagesaktuelle Zuflug und die Eiablagesituation des Rapserdflohs dargestellt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, bereits eingesetzte Insektizide hinsichtlich ihrer Wirkungsdauer in Abhängigkeit von der Witterung zu beurteilen. (az)
stats