Die Initiative Tierwohl kann zum 1. Januar kommenden Jahres starten. Wie der Deutsche Bauernverband (DBV) heute mitteilte, einigten sich die Vertreter der Lebensmittelhandelsunternehmen über Inhalt und Ablauf der Auditierung der schweinehaltenden Betriebe sowie über die Finanzierung und Abrechnung des Systems.

Vom Bundeskartellamt gibt es nach Informationen von agrarzeitung.de auch keine Einwände. Die Initiative könne jederzeit starten, so ein Sprecher der Behörde. (az)
stats