RCG Münster und RHG Nord AG Hannover bereiten Fusion vor

1

Die Aufsichtsgremien der Raiffeisen Central-Genossenschaft Nordwest eG (RCG), Münster, und die Raiffeisen Hauptgenossenschaft Nord Aktiengesellschaft (RHG), Hannover, haben die Vorstände am 15.12. 1999 beauftragt, ein Zusammengehen beider Unternehmen vorzubereiten. Eine entsprechende Voranfrage wurde beim Kartellamt gestellt. Durch die angestrebte Fusion wollen sich die Unternehmen den Konzentrationsprozessen bei den landwirtschaftlichen Betrieben, den örtlichen Genossenschaften als auch der zunehmenden Internationalisierung des Agrarhandels stellen. Verwiesen wird auch auf die aktuellen Zusammenschlüsse in der chemischen Industrie, im Mühlenbereich und im Lebensmitteleinzelhandel. RCG und RHG haben zusammen einen Handels- und Dienstleistungsumsatz von fast 6 Mrd. DM Neben den beiden Hauptstandorten Hannover und Münster wird das Geschäft an rund 400 weiteren Standorten betrieben. Der juristische Sitz des neuen Unternehmens soll in Hannover sein. Es wird nach dem Zusammenschluss die zweite Position im Genossenschaftsbereich hinter der Baywa, München, einnehmen. (pj)
stats