RWA startet Agrotainer

Im österreichischen Agrarsektor gibt es ein neues Logistiksystem. Es ist gemeinsam von der Raiffeisen Ware Austria (RWA) und der Rail Cargo Austria entwickelt worden. Das System „Agrotainer" kombiniert nach Angaben der RWA erstmals die Vorteile von Bahn- und Lkw-Transporten miteinander. Das zu transportierende Getreide wird direkt in einen Container auf einem Lkw gefüllt und damit zu Knotenbahnhöfen gebracht. Dort werden die Container auf die Schiene verlagert, wo sie permanent zwischen zwei Knotenbahnhöfen pendeln. Am Zielort erfolgt der Weitertransport wiederum mittels Lkw, erläutert das Unternehmen das Prinzip.

Die Container-Transporte im Rahmen von Agrotainer ermöglichten es, dass auf kurzen Strecken die Flexibilität von Lkw und auf längeren Distanzen der kosteneffiziente und umweltschonende Transport der Bahn genutzt werde. Aktuell werde das System bereits im Getreideexport nach Italien eingesetzt. (Sz)
stats