Die Raiffeisen Ware Austria (RWA) und die Agrana Beteiligungs AG dürfen ihr geplantes Gemeinschaftsunternehmen im Fruchtsaftbereich gründen. Die EU-Kommission hat zugestimmt. Das neu gegründete Joint Venture Ybbstaler Agrana Juice GmbH wird seinen Firmensitz im niederösterreichischen Kröllendorf haben und über 14 Produktionsstandorte in Österreich, Dänemark, Deutschland, Ungarn, Polen, Rumänien, der Ukraine und China verfügen. Produziert werden neben Fruchtsaftkonzentraten auch Fruchtpürees und natürliche Aromen sowie Direktsäfte für die weiterverarbeitende Getränkeindustrie, teilt RWA, eine Mehrheitsbeteiligung der Baywa AG, mit. Der Umsatz wird bei rund 350 Mio. € jährlich liegen und von Agrana voll konsolidiert. (az)
stats