RWZ baut neues Agrartechnik-Zentrum in Geldern


Die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ), Köln, hat heute den ersten Spatenstich für ein neues Agrartechnik-Zentrum in Geldern am Niederrhein getätigt. Der Bau des neuen Technikbetriebs soll Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Die Investitionskosten werden sich auf etwa 2,7 Mio. € belaufen. Im neuen Gebäude mit einer überbauten Fläche von 3.300 m² wird neben Ausstellung, Verkauf, Lager, Werkstatt, auch ein neuer Bereich „Melk- und Hoftechnik“ präsentiert.
 
Die RWZ ist bereits seit vielen Jahren am Niederrhein im Geschäftsfeld Agrartechnik tätig und hat in den vergangenen drei Jahren in Rommerskirchen und Zülpich bereits neue Agrartechnik-Zentren errichtet. Der künftige Standort ersetzt die zu klein gewordene Werkstatt in Geldern und ist für landwirtschaftliche Großmaschinen sehr gut erreichbar. Neben dem Exklusivvertrieb der Marken Fendt, Massey-Ferguson, Pöttinger, Amazone und Strautmann wird die RWZ in Zukunft in Geldern auch ein separates Melktechnikzentrum in Partnerschaft mit der GEA Farm Technologies GmbH betreiben, teilt die RWZ mit. (St)
stats