Agrartechnik

RWZ baut neues Zentrum


Die RWZ Rhein-Main eG (RWZ) beginnt in den kommenden Wochen mit dem Bau eines neuen Agrartechnik-Zentrums in Diez. Das Unternehmen reagiert damit auf die Bedürfnisse der Kunden in dieser Region nach modernen Landmaschinen. Der bisherige Standort in Limburg soll geschlossen werden.

Geplant ist der Umzug im Herbst 2016. Zukünftig würden die 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Limburg in Diez weiter zur Verfügung stehen.

„Auf einer Grundstückfläche von fast 16.000 m2 und einer überdachten Fläche von fast 2.000 m2 wird sich ein funktional gegliederter moderner Technikbetrieb präsentieren. Er besteht aus den Bereichen Ausstellung, Verkauf, Lager, Werkstatt und Sozialraum sowie einer Unterstellhalle für Neu- und Gebrauchtmaschinen", so Alexander Gerhardt, Geschäftsführer der RWZ-Technikgruppe Limburg.

Neben den Exklusivmarken wie Fendt, Claas, Kramer, Amazone oder Lemken wird die RWZ in Diez den Angaben zufolge das komplette Sortiment für Ackerbau sowie Gemischt- und Milchviehbetriebe anbieten. Die Investitionssumme für das Agrartechnik-Zentrum beträgt etwa 3 Mio. €. (Sz)
stats