Der Landmaschinen Hersteller Rabe Agri GmbH aus Bad Essen hat am Montag wegen drohender Zahlungsschwierigkeiten einen Insolvenzantrag gestellt. Die Gespräche mit möglichen Investoren waren im Vorfeld gescheitert, sodass das Gericht Rechtsanwalt Stephan Michels aus Bad Iburg zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte. Obwohl seit dem vergangenen Herbst die Auftragsbücher wieder gut gefüllt sind, haben die schwierigen Jahre 2009 und 2010 zur aktuell kritischen Situation beigetragen. Die ersten Eindrücke seien durchaus positiv, betonte der vorläufige Insolvenzverwalter, und definiert als Ziel die Fortführung des Unternehmens sowie den Erhalt möglichst vieler der 240 Arbeitsplätze. (ai)
stats