Raiffeisen Alsfeld-Kirchhain mit Rekordgewinn

1

Die hessische Raiffeisen Alsfeld-Kirchhain berichtet für 2008 von zweistelligem Wachstum in allen Sparten. Der Gesamtumsatz stieg 2008 um 34 Prozent auf mehr als 73 Mio. €. berichtet das Unternehmen. Die Agrarsparte legte im Jahresvergleich um 30 Prozent auf 36,7 Mio. € zu, das Energiegeschäft wuchs um 56 Prozent auf 24,8 Mio. € und der Baustoffbereich stieg entgegen dem Trend um 11 Prozent an. Der Jahresüberschuss erreichte mit 636.000 € und einem Plus von 57 Prozent einen historischen Höchstwert. Dadurch verbesserte sich auch Eigenkapital um fast 14 Prozent auf 5,7 Mio. €.

Kostensenkungen, Effizienzsteigerungen und ein angepasstes Risikomanagement nennen die Geschäftsführer Armin Pfeil und Dr. Jörg Möser als künftige Unternehmensziele. Für das Jahr 2009 rechnet die Gesellschaft mit einem rückläufigen Jahresergebnis. Die niedrigeren Getreidepreise würden zu einer geringeren Intensität im Ackerbau führen und der Energiebereich werde nicht an die Vorjahresumsätze anknüpfen können. (St)

stats