Wachstumskurs

Raiffeisen in Euskirchen setzt auf Energiesparte


Die Genossenschaft aus Euskirchen hat im vergangenen Jahr ihren Umsatz um 2,7 Prozent auf 107,2 Mio. € steigern können. Auch die Absatzmengen im Agrar- und Energiegeschäft stiegen um 2,1 Prozent auf 190.700 t. Die RRAE mbH hat zwar das ländliche Geschäft weiter ausgebaut, doch der Agrarbereich bleibt mit 37,9 Mio. € der zweitwichtigste Geschäftsbereich. Die Erfassung von Getreide und Ölsaaten wuchs um 11.000 t auf 67.600 t an.

Mehr E-85 verkauft

Wichtigstes Segment ist der Energiesektor, der um 2,4 Prozent auf einen Gesamtumsatz von 48 Mio. € anwuchs. Auch die Tankstellenumsätze haben sich positiv entwickelt. Der Absatz von Bioethanol E-85 und von LPG-Autogas konnte ausgeweitet werden. Im kommenden Jahr will die Genossenschaft eine weitere Tankstelle einrichten.

Die Eigenkapitalbasis der Genossenschaft konnte sich im Vorjahr nur geringfügig auf 11,3 Mio. Euro verbessern, während die Bilanzsumme aufgrund größerer Umlaufvorräte auf 38,4 Mio. €. anstieg. Die RRAE ist auf 13 Standorten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz präsent und beschäftigt 115 Mitarbeiter. (St)
stats