Rapsernte in Frankreich fällt enttäuschend aus

1

Die Rapsernte in Frankreich ist bis auf kleinste Restmengen abgeschlossen. Bei enttäuschenden Erträgen von etwa 29 dt/ha im Durchschnitt zeichnet sich nach Einschätzungen von Handelskreisen nur eine Rapsernte von 3,5 Mio. t gegenüber 4,47 Mio. t im Vorjahr ab, schreibt die Agrarzeitung Ernährungsdienst in ihrer heutigen Ausgabe. Die Erträge liegen in allen Anbaugebieten etwa 10 bis 15 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Die Ölgehalte liegen nach den bisherigen Erkenntnissen aber nur einen Prozentpunkt unter dem Vorjahreswert von 43,5 Prozent. Im Schnitt sind rund 50 Prozent der Rapsernte des Landes bereits vermarktet. Etwa 35 Prozent dürften nach Schätzung des Handels mit festen Preisen oder im Rahmen von Premiumkontrakten verkauft sein. (St)
stats