Rapsverarbeitung in der EU auf Hochtouren

1

In der EU-25 ist 2004 so viel Raps wie noch nie geerntet worden. Die Produktion könnte sogar die Marke von 15 Mio. t überschreiten. Nach den aktuellen Schätzungen, die der Hamburger Branchendienst Oil World zusammengetragen hat, liegt die Erntemenge 2004 bei 14,9 Mio. t. Das ist etwa ein Drittel mehr als die Vorjahresernte von 11,1 Mio. t. Am meisten zum diesjährigen Zuwachs beigetragen hat Deutschland, wo ungewöhnlich hohe Hektarerträge geerntet worden sind. Aber auch in Frankreich, zweitgrößtes Rapsproduktionsland der EU, ist mehr als im Vorjahr geerntet worden. Deutlich höhere Erntemengen haben vor allem die neuen EU-Länder Polen, Tschechien und Slowakei. Dort war die Ernte 2003 nach erheblichen Auswinterungen und anschließender Trockenheit sehr niedrig ausgefallen.

Die Rapsverarbeitung in der EU-25 wird 2004/05 auf Hochtouren laufen. Dank der guten Nachfrage nach Rapsspeiseöl und Biodiesel gibt es auch keine Absatzprobleme. Dennoch wird die EU-25 nach Schätzungen von Oil World in der Saison 2004/05 etwa 1,2 Mio. t Raps exportieren müssen. (db)

stats