Rasanter Strukturwandel in der Milchwirtschaft

1

Die Zahl der Milchkühe und der Milchkuhhalter in Nordrhein-Westfalen ist in den vergangenen Jahren rasant gesunken, teilt der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) nach Angaben der Landesvereinigung Milch NRW mit. Standen 1990 noch rund 527.000 Milchkühe in den Ställen, sind es aktuell nur noch knapp 364.000. Diese geben mit einer Durchschnittsleistung von 8.250 kg in Westfalen und 7.936 im Rheinland rund 1.700 kg mehr als 1990. Das Leistungsniveau kann sich im europäischen Vergleich durchaus sehen lassen. So liegt NRW nach Dänemark, Schweden, Finnland und den Niederlanden an fünfter Position und rangiert auch bei den Bestandsgrößen mit durchschnittlich 41,2 Kühen/Betrieb im oberen Drittel. Die Zahl der Milchkuhhalter ist stetig geschrumpft und Ende 2006 gibt es in Nordrhein-Westfalen nur noch 8.600 Milchviehbetriebe. Auch die Milchauszahlungspreise in NRW weisen einen Trend nach unten auf. Mit einer Auszahlungshöhe von 26,63 Cent/kg im Jahr 2006 bewege man sich auf dem Niveau des Jahres 1975, so der RLV. (St)
stats