Die Rauch Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim, beendet das Jahr 2011 mit einem deutlichen Umsatzplus. Der Export nach Osteuropa beflügelt das Geschäft. Das auf Düngerstreuer sowie pneumatische Sämaschinen spezialisierte Unternehmen hat 2011 Landtechnik im Wert von knapp 65 Mio. € verkauft. Gegenüber dem Vorjahr beträgt der Umsatzanstieg 41 Prozent. Das Umsatzplus resultiere aus einer stark gestiegenen Nachfrage im Inland und auf den Exportmärkten in Frankreich, England und Polen, teilt das Unternehmen mit. Besonders dynamisch hätte sich der Absatz in Osteuropa entwickelt. Der Anteil des Exportgeschäfts am Gesamtumsatz beläuft sich den Angaben zufolge auf 65 Prozent.

Die Geschäftsleitung führt die gute Auftragslage des Unternehmens unter anderem auf die Weiterentwicklung zukunftsweisender Schlüsseltechnologien und die Markteinführung innovativer Baureihen zurück. Rauch erwartet künftig eine weiterhin hohe Nachfrage nach Landmaschinen und sieht gute Chancen für den Absatz von Düngetechnik. (sch)
stats