1

Die Refood GmbH, Tochtergesellschaft der Saria Bio-Industries AG & Co. KG, Selm, wird am 30. November eine Niederlassung in Marl-Frentrop eröffnen. Das neue Werk ist eine Umschlagsstation für Lebensmittel-, Speise- sowie Küchenreste mit angeschlossener Aufbereitung zur Weiterverbringung in Biogasanlagen, teilte das Unternehmen mit.

Für die Regionen südwestliches Nordrhein-Westfalen werde die Niederlassung Marl ab Dezember mit mehr als 20 Spezialfahrzeugen täglich bei den Anfallstellen Lebensmittelreste einsammeln. Zum Umschlag und zur anschließenden Verbringung würden zukünftig mehr als 50 Mitarbeiter einen Arbeitsplatz bekommen. Mit der an diesem Standort eingesammelten Menge an Lebensmittelresten – jährlich etwa 25.000 bis 30.000 t – könnten pro Jahr bis zu 3.500 Haushalte mit Strom und bis zu 350 Haushalte mit Wärme versorgt werden. Das Investitionsvolumen habe bei mehr als 7 Mio. € gelegen. Die Bauzeit für die neue Refood-Niederlassung habe sechs Monate betragen. (ED)

stats