1

Erfurt/BS, 23. April - Niedrige Getreidepreise, wie sie die Reform der Agrarpolitik zum Ziel hat, erhöhen für die Mischfutterherstellung den Anreiz, den Proteingehalt im Mischfutter zu reduzieren. Dies ergaben Untersuchungen von Dr. Floor Brouwer vom Agricultural Economic Research Institute in Den Haag/Niederlande, die er heute anläßlich der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Wirkstoffe in der Tierernährung (AWT) in Erfurt vorstellte. Damit würde die Zielsetzung der Nitratrichtlinie unterstützt. Allerdings könnte diese Tendenz durch billige Proteinrohstoffe auf dem Weltmarkt, wie zum Beispiel Soja, zunichte gemacht werden. Im Grundsatz erleichtere aber auch die durch die Agenda 2000 fortgesetzte Umgestaltung der Agrarpolitik die preiswerte Bereitstellung von rohproteinreduziertem Futter mit hohem Getreideanteil.
stats