1

Ohne institutionelle Reformen wird es nach Einschätzung von Bundesfinanzminister Hans Eichel keine Erweiterung der Europäischen Union geben. Nach einem Bericht des heutigen Handelsblattes sagte Eichel gestern in Budapest bei einem Treffen deutscher und ungarischer Geschäftsleute, im jetzigen Zustand sei die EU nicht erweiterungsfähig. Ohne Reformen würde die Aufnahme weiterer Mitglieder die Gremien der EU handlungsunfähig machen und mehr Schaden auslösen als Vorteile bringen. Ungarn ist die erste Station einer Reise, die Eichel auch in die Slowakische Republik und nach Bulgarien führen wird. (ED)
stats