Regelmäßige Rindfleisch-Intervention

1

Rindfleisch wird in der EU weiterhin regelmäßig interveniert, wenn die Mengen auch lange nicht mehr so hoch sind, wie im vergangenen Winter in den Hochzeiten der BSE-Krise. 7.579 t erteilte die EU-Kommission vergangene Woche im Verwaltungsausschuss Rindfleisch den Zuschlag. Gebote unter 225,50 Euro/100kg wurden vollständig akzeptiert. Von den 7.579 t kamen 2.459 t aus Deutschland, 1.823 t aus Frankreich und 1.822 t aus Spanien. Die gesamten Interventionsbestände der EU summieren sich auf 225.711 t. Für das neue Herauskaufprogramm von über 30 Monate alten Rindern in Deutschland erteilte die Kommission 630 t den Zuschlag. Vor zwei Wochen waren es lediglich 90 t. (Mö)
stats