Reichlich Gerste und Roggen in Bayern


1

Die bayerischen Landwirte können sich über eine mengenmäßig gute Getreideernte freuen. Die vorläufigen Ergebnisse der besonderen Ernteermittlung der Landesanstalt für Statistik und Datenverarbeitung ergaben für Winterweizen einschließlich Dinkel einen durchschnittlichen Hektarertrag von 69 dt/ha (Vorjahr 68,3). Die Erntemenge wird mit 3,33 (3,35) Mio.t angegeben. Wintergerste brachte 57,5 (55,5) dt/ha. Die Erntemenge dürfte bei 1,7 (1,57) Mio.t liegen. Besonders deutlich sind die Zuwächse im Freistaat beim Roggen, der etwa 58 (49) dt/ha brachte. Die Erntemenge erhöhte sich von 156.000 t auf 238.500 t. (HH)
stats