US-Agrarexporte

Rekord nach Rekord


Das US-Agrarministerium USDA rechnet mit einem neuen Rekord für die Agrarexporte. Sie könnten im Fiskaljahr 2014 (Oktober/September) einen Wert von fast 150 Mrd. US-$ erreichen. Das sind 6 Prozent mehr als im Vorjahr. Außerdem wäre 2014 dann das fünfte Jahr in Folge, in dem die Exporte steigen. In der Summe haben sie nach den USDA-Zahlen seit 2009 um 55 Prozent zugelegt.

Das Ministerium stellt fest, dass in diesem Jahr das Wachstum nicht auf höheren Preisen beruht wie es in der Vergangenheit häufig der Fall war. Vielmehr steht 2014 hinter dem Wertzuwachs von 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg der exportierten Mengen um voraussichtlich 31 Prozent. Das USDA erwähnt besonders umfangreiche Mais- und Sojaexporte. Für Sojabohnen war die chinesische Nachfrage der Antriebsmotor. Außerdem haben die USA mehr Milcherzeugnisse und Rindfleisch exportiert. (db)
stats