Rentenbank stockt Förderangebot auf

1

Die Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt a.M., erweitert ihr Förderangebot. Mit sofortiger Wirkung können Milchvieh haltende Betriebe Liquiditätshilfedarlehen erhalten. Darüber hinaus bietet die Rentenbank jetzt auch Anschlussfinanzierungen für bereits getätigte betriebliche Ausgaben an. „Damit soll insbesondere die Finanzierung von Betrieben wieder auf eine solide Basis gestellt werden, die vor dem Hintergrund der stark gestiegenen Agrarpreise der vergangenen Jahre Investitionen mit zu kurzen Laufzeiten finanziert haben“, betont Dr. Marcus Dahmen, Sprecher des Vorstandes der Rentenbank.

Dieses Förderangebot schließt laut Rentenbank Zinsanpassungen bestehender Hausbankendarlehen mit ein. Für Umfinanzierungen landwirtschaftlicher Unternehmen stehe das Programm „Produktionssicherung“ zur Verfügung. Im Programm „Betriebsmittel“ werde auch sonstigen Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft ermöglicht, die Liquiditätssituation durch Anschluss- und Umfinanzierungen zu verbessern. (Sz)

stats