1

Rheinland-Pfalz will die Wettbewerbsfähigkeit der Agrarbetriebe verbessern und stockt die Förderung im Landesprogramm „Agrarwirtschaft, Umweltmaßnahmen, Landentwicklung“ (PAUL) für die begonnene Förderperiode insbesondere für junge Landwirte auf, teilt das Ministerium weiter mit. „Wir wollen den Landwirten, besonders auch den Hofnachfolgern, Mut machen und unternehmerische Perspektiven unterstützen“, erläuterte Staatssekretär Siegfried Englert. So sei die Junglandwirteprämie um 10.000 € auf bis zu 30.000 € erhöht worden. Darüber hinaus sei die Einmaligkeit der Förderung entfallen - dies erleichtere den Generationenwechsel. Außerdem müssten die Landwirte auch neue Marktchancen konsequent nutzen, etwa im Bereich der Nachwachsenden Rohstoffe, so Englert. (ED)
stats