Valtra

Richenhagen erteilt Verkaufsgerücht Absage

Ein Valtra Modell der N-Serie kann sich jetzt schönster Traktor des Jahres 2016 nennen. Auf der Agritechnica wurde dem N174 Versu jetzt die Auszeichnung „Golden Tractor for Design the 2016“ verliehen. Damit kann sich der Schlepper gegenüber 17 anderen Modellen durchsetzen. 
Auch Äußerlichkeiten zählen: Der best designte Schlepper 2016 stammt aus der Valtra N-Serie.
-- , Foto: Valtra
Auch Äußerlichkeiten zählen: Der best designte Schlepper 2016 stammt aus der Valtra N-Serie.

Auf der Valtra Pressekonferenz zur Agritechnica ging es auch um das Thema Design, allerdings eher den Vertrieb betreffend. Nachdem Agco-Chef Martin Richenhagen zunächst in aller Deutlichkeit den Gerüchten widersprach, dass die finnische Tochter Valtra verkauft werden solle, gab er nähere Information zu ihrer zukünftigen Vertriebsstruktur. Demzufolge soll der Vertrieb von Valtra gemeinsam mit der ebenfalls zur Agco-Familie zählenden Marke Fendt erfolgen. Weitere Details der Umstrukturierung, die im Rahmen der "Route 66-Strategie" erfolgt, würden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Zur zukünftigen Strategie hieß es, dass das Geschäft in Afrika ausgebaut werden soll. Derzeit sei man in 13 Ländern vertreten und wolle wachsen. Das Unternehmen hat dabei neben Traktoren auch die Erntemaschinen, zum Beispiel für Zuckerrohr, im Blick. Auch schloss Richenhagen nicht aus, dass die PS-Leistung der Valtra-Schlepper in Zukunft in höheren Bereichen wiederzufinden sein könnten. (kbo)



stats