Rindermischfutter teuer


1

Im Westen und Nordwesten sind die Rindermischfutterkontrakte Ende Mai ausgelaufen und die Mischfutterindustrie hat die Preise für Neuabschlüsse auf Grund gestiegener Rohwarenpreise ab 1. Juni erhöht. Die neuen Preise für 18/3er Standardfutter liegen bei 16,75 bis 17,00 €/100 kg. Damit haben sich die Preise gegenüber den zu Grunde liegenden Kontraktpreisen aus dem Herbst des Vorjahres um rund 3,00 bis 3,50 €/100 kg verteuert. Die Preise gelten erst einmal bis nach der Getreideernte. Für die Neuabschlüsse nach der Ernte streben fast alle Hersteller kürzere Laufzeiten bei den Rinderfutterkontrakten, insbesondere aber bei den Schweinefutterkontrakten an. (St)
stats