Rindfleisch-Etikettierung verabschiedet

1

Mit der heutigen Zustimmung des Bundesrates hat die umfassende Rindfleisch-Etikettierung in Deutschland die letzte nationale Hürde genommen. Somit muss auf Etiketten von deutschem Rindfleisch wohl schon früher als 2002 angegeben werden, dass die Tiere in Deutschland geboren und geschlachtet worden sind. Diese Information wird EU-weit erst ab dem 1. Januar 2002 Pflicht. Bereits seit dem 1. September 2000 gilt in allen EU-Mitgliedstaaten, dass auf Rindfleisch-Etiketten die Zulassungsnummern der Schlacht- und Zerlegebetriebe, das Land, in dem sich das jeweilige Unternehmen befindet, sowie eine Referenznummer zur Rückverfolgung des Fleisches angegeben werden muss. Dem vorgezogenen Alleingang Deutschlands muss jetzt nur noch die EU-Kommission zustimmen.(js)
stats